Der Prediger und Katechet – Startseite
Startseite » Archiv » Ausgabe 6/2016 » Wort an die Leser
Titelcover der archivierte Ausgabe 6/2016 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Schriftleitung
Unsere Autoren
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Wort an die Leser
»Fragt die Gläubigen« – mit diesem Impuls leitete Papst Franziskus im Herbst 2013 die Vorbereitungen für die Familiensynode ein. Nach den Diskussionen bei den synodalen Treffen in Rom hat er im Frühjahr 2016 das nachsynodale apostolische Schreiben »Amoris Laetitia« verfasst, in dem er anknüpfend an die Voten der Synode seine Überlegungen und Anregungen weitergibt. In seinem Hirtenwort ermutigt Papst Franziskus die Ehepartner und Familien erneut, als »die hauptsächlichen Subjekte der Familienpastoral« (AL 200) und als »Protagonisten, die ihre Geschichte selbst in der Hand haben«, und als Schöpfer »eines Projektes, das sie gemeinsam voranbringen müssen«, (AL 218) engagiert an der Gestaltung der Ehepastoral mitzuarbeiten. Sie sollen mitwirken an einem Ehe- und Familienverständnis, das der jeweiligen Kultur, der sozialen Situation und der örtlichen Tradition entspricht, das nahe bei den »tatsächlichen Möglichkeiten der realen Familien« (AL 36) ist und bei dem Ehe und Familie konkret sichtbar werden können als eine »herausfordernde Collage aus vielen unterschiedlichen Wirklichkeiten voller Freuden, Dramen und Träume.« (AL 57)

Die Aufforderung »Fragt die Gläubigen« bleibt damit weiter aktuell. Sie ist mehr als ein Impuls zur Vorbereitung der Synode. Sie ist entschiedene Ermutigung zu christlicher Sprachfähigkeit. Im Kasualien-Schwerpunkt dieses Heftes nehmen fünf junge Theologinnen und Theologen (im Alter zwischen 27 und 39 Jahren) einzelne Worte aus »Amoris Laetitia« auf und bringen sie mit ihren Erfahrungen von Partnerschaft und Elternschaft in Verbindung. Wie kann es gelingen, die eigenen Beziehungserfahrungen und die konkrete Familienwirklichkeit für andere Menschen ermutigend zur Sprache zu bringen? Diese Frage ist allen, die gegenwärtig zu predigen versuchen, nach der Synode weiterhin aufgegeben. Dass mit der Aufforderung von Papst Franziskus die Mündigkeit aller Glaubenden gestärkt werde, sei unserer Kirche und unserer Welt von Herzen gewünscht.

In diesem Sinne grüße ich Sie im Namen des ganzen Redaktionsteams

Siegfried Kleymann

Zurück zur Startseite

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder jetzt ganz neu

Die neue
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier

Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Der Prediger und Katechet
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum