Der Prediger und Katechet – Startseite
Startseite » Aktuelle Ausgabe » Wort an die Leser
Titelcover der aktuelle Ausgabe 2/2021 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Schriftleitung
Alle Leseproben
Wort an die Leser
Fernsehgottesdienste haben in Coronazeiten ihre Einschaltquoten verdoppelt. Vielleicht bezieht sich das nicht nur auf die Zuschauenden, sondern sogar auch auf die Zahl der vor dem Bildschirm Mitfeiernden. Oft war zu hören, dass es eine sehr positive Erfahrung war, vom Wohnzimmer aus sich in die gottesdienstlichen Abläufe hineinnehmen zu lassen, Ruhe in den eigenen vier Wänden einkehren zu lassen, der Orgel zu lauschen, innerlich und mitunter auch laut mitzubeten, die Texte zu hören, sich auf die Predigt einzulassen, der Wandlung zu folgen. Gut, dass viele Seelsorger*innen online gegangen sind. Wie überrascht waren etwa die Münchner Verantwortlichen, dass der Sendungsgottesdienst mit den neuen Gemeindereferentinnen über 3.000 mal gestreamt worden ist. Ob das nach Corona so bleibt? Es wäre zumindest einen Versuch wert. Wer aber am TV, Handy oder PC Gottesdienste verfolgt, sucht gern auch weiter; beschränkt sich nicht auf die eigene Kirche, die eigene Diözese oder die eigene Konfession. Welche Weite hat sich da bei manchen aufgetan. Und die Suche nach spiritueller Nahrung hört nicht bei abgefilmten Gottesdiensten und Predigten auf. Mitzuschneiden, was man sonst in Präsenz anbietet und erlebt, ist ein erster Schritt. Nur ein erster Schritt; denn natürlich muss man sich dem Medium anpassen, in das man sich begibt. Und viele gelungene (und manchmal auch eher nur bemühte) Beispiele sind zu finden, in denen mithilfe von Film und Musik, Bildern und Interviews gepredigt wird. Das ist noch relativ ungewohnt für die meisten von uns. Corona hat uns da einen großen Schritt voran gebracht und vieles wird auch nicht mehr rückgängig gemacht werden; zumindest von Seiten der Nutzerinnen und Nutzer. Die Suche im Internet auch nach einem Segenswort oder Trost, nach Gottes Wort, nach herausfordernden Gedanken, nach Bildern des Vertrauens und der Freiheit, nach Kraftquellen … wird weitergehen. Höchste Zeit auch wahrzunehmen, was es da schon alles gibt. Wer Anleitungen zu Meditation oder Besinnung sucht, findet viele hochklassige online-Angebote: Achtsam und dankbar in den Tag gehen, Ruhe und innere Zufriedenheit erlangen, zu Seelenfrieden und Harmonie finden, Stress, Grübeln und Sorgen auflösen, …

Spiritualität ist online gegangen. Gehen wir mit - und ab und zu voran. Unsere Botschaft ist es wert.

Mit den besten Wünschen und herzlichem Gruß,

Thomas Luksch

Zurück zur Startseite

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder

Die
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier


Der Prediger und Katechet
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum